Seriös & sicher?

Seriöse KindermodelagenturVor der Bewerbung in einer Kindermodelagentur stehen Eltern vor vielen Fragen:

Ist die Agentur seriös?
Werden wirklich Kinder vermittelt?
Wie sicher ist mein Kind in dieser Agentur?
Werden die Daten meines Kindes geschützt?
Sind anfallende Kosten fair oder überteuert?

Wir kennen diese Fragen aus zahlreichen Elterngesprächen und Anfragen und freuen uns, dass die meisten Eltern sehr verantwortlich bei der Wahl einer geeigneten Kindermodelagentur vorgehen.
Eine gute Agentur kann auf all diese Fragen eine kompetente Antwort geben.

 

Ist die Agentur seriös?

Wir sichern den Einsatz unserer Kindermodel ab, in dem wir nur mit Unternehmen Geschäftsbeziehungen eingehen. Private Anfragen werden nicht berücksichtigt. Im Zweifelsfall prüfen wir, ob es die Fotoagentur oder die angegebene Firma wirklich gibt.
Buchungsanfragen, in denen es um die Präsentation von Bademode oder ähnliches geht, werden nur für bekannte Kataloge/Unternehmen bedient.
Wir arbeiten weiterhin ohne versteckte Kosten oder Folgegebühren. Nach der Aufnahme und der Gebühr für die Sedcard fallen keine weiteren Kosten an, solange das Kind in der Agentur dabei ist. Wir verlangen keine späteren Aktualisierungskosten für die Sedcard und auch keine Vermittlungsprovision, wenn es zu einem Einsatz kommt.
Für Fragen stehen wir jederzeit telefonisch oder per eMail zur Verfügung und sind für Buchungsanfragen rund um die Uhr erreichbar.

Werden wirklich Kinder vermittelt?

Ob eine Kindermodelagentur wirklich aktiv vermittelt, ist an vorhandenen Referenzen gut erkennbar. Werden keine Referenzen bekannt gegeben, können Eltern zu Recht skeptisch sein. Die Zahl der Einsätze sollte sich mit der Zeit dynamisch weiterentwickeln.
Unsere wichtigsten Referenzen sind über das horizontale Menü unter dem Punkt Referenzen einsehbar. Hier können Sie sich über die Aktivitäten unserer Kindermodelagentur ein umfassendes Bild machen.
Wir zeigen nicht nur die Auftraggeber an, sondern auch die Werbe- und Fotoagenturen, mit denen wir in Geschäftsbeziehung stehen.

Wie sicher ist mein Kind in dieser Agentur?

Wie bereits oben erwähnt, arbeiten wir nur mit Unternehmen zusammen. Privatpersonen können Kinder weder buchen, noch weitere Daten erfragen.
Zu jedem Shooting wird das Kindermodel von seinen Eltern bzw. einem Elternteil begleitet. Diese dürfen und müssen beim Shooting dabei bleiben. Anfragen, wo das Dabeisein der Eltern ausgeschlossen werden soll, lehnen wir ab.
Alle persönlichen Daten auf der Sedcard sind so angelegt, dass man ohne weitere Informationen nicht auf Adresse oder kompletten Namen des Kindes kommen kann. Das dient dem Persönlichkeitsschutz eines Kindermodels.
Liegt ein berechtigtes Buchungsinteresse vor, werden erst die Eltern über einen möglichen Einsatz informiert und das OK eingeholt, bevor persönliche Daten des Kindes an den buchenden Kunden weiter gegeben werden.

Werden die Daten meines Kindes geschützt?

Persönliche Daten werden nur im Buchungsfall nach vorheriger Information der Eltern an das buchende Unternehmen herausgegeben. Genaue Adressdaten des Kindes erhalten auch buchende Kunden im Normalfall nicht, da der gesamte Buchungsablauf über die Agentur abgewickelt wird.
Auf der Sedcard wird nur der Vorname des Kindermodels erwähnt, auch dies dient dem Persönlichkeitsschutz eines Kindes.
Kommt es zu einer Aufnahme in die Agentur, können die Eltern entscheiden, ob jeder Besucher der Website die Sedcard des Kindes ansehen kann, oder ob diese nur über ein Passwort erreichbar ist, dass die Eltern und buchungsinteressierte Firmen erhalten. Dies ist ein Service, der auf vielfachen Wunsch von Eltern eingerichtet wurde und die Buchungs-Chancen des Kindes nicht mindert.

Sind anfallende Kosten fair oder überteuert?

So gut wie jede reine Kindermodelagentur arbeitet mit einem konkreten Gebührenmodell. Der Aufwand für die Betreuung von Kindern in einer Agentur ist wesentlich höher, als bei erwachsenen Models. Es gelten andere Einsatzbestimmungen und der Aktualisierungsaufwand ist wesentlich größer. Deswegen ist es legitim, für die Betreuung oder Aufnahme einen bestimmten Betrag zu erheben.
Manche Agenturen arbeiten mit einem monatlichen Mitgliedsbeitrag, andere mit Einmalgebühren und wieder andere kombinieren Aufnahmegebühr und anfallende Aktualisierungskosten.
Die Agentur Modelzwerge hat ein faires und transparentes Kostenmodell. Es fallen einmalig für die Erstellung der online-Sedcard Kosten in Höhe von 45,- EUR an. Weitere Kosten für Aktualisierungen oder Vermittlungsprovisionen werden nicht berechnet.